Zahnärztlicher Dienst des Kreises warnt Kindergartenkinder vor Zucker und Karies

Zahnärztlicher Dienst des Kreises warnt Kindergartenkinder vor Zucker und Karies

In der Neusser Kindertagesstätte „Arche Noah“ des Sozialdienstes Katholischer Frauen fand jetzt ein Fest statt, bei dem auch der Zahnärztliche Dienst des Rhein-Kreises Neuss mit einem Stand vertreten war. Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten die kleinen Besucher an verschiedenen Stationen Punkte sammeln.

Besonderes Interesse fand die Zuckerstückchen-Schau, die den Zuckergehalt verschiedener Lebensmittel veranschaulichte. Zudem konnten die Jungen und Mädchen bei einem Angelspiel diverse Lebensmittel als gesund oder ungesund einstufen. Als Belohnung für die Teilnahme erhielten sie eine Zahnbürste. „Mit der Häufigkeit des Zuckerkonsums erhöht sich die Gefahr der Karies. Und für Kinder hat Karies neben den allgemein bekannten Auswirkungen wie Schmerzen auch immer eine Auswirkung auf die allgemeine körperliche Entwicklung“, so Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky, der mit Dr. Ansgar Pöggeler, dem Leiter des Zahnärztlichen Dienstes, und den Prophylaxe-Helferinnen Miriam Lange und Ulrike Geissel gekommen war. Eine zahngesunde Ernährung sei darum enorm wichtig, hieß es in der Kindertagesstätte unter Leitung von Michaela Küppenbender. Der Zahnärztliche Dienst des Kreises macht deshalb vielfältige Angebote, die sich sowohl an Einrichtungen als auch an Eltern und Kinder richten und somit für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln sensibilisieren. Näheres im Internet: www.rhein-kreis-neuss.de.