Rat und Verwaltung haben als eine wichtige Aufgabe die Erarbeitung eines neuen Verkehrsentwicklungsplanes formuliert. Zudem wurde beschlossen, dem Verkehrsentwicklungsplan ein Mobilitätskonzept vorzuschalten. Hierzu fiel Mitte September mit einem Vortrag im Bernardussaal unter Einhaltung der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung der Startschuss. Am 18. September 2021 fand als Fortsetzung ein Workshop statt, in dem Lösungsansätze entwickelt wurden. Im Workshop berieten die Teilnehmer*innen verschiedener Gruppierungen und Institutionen aus Grevenbroich in drei Gruppen sowie im offenen Plenum verschiedene Ideen und Vorstellungen, wie in Grevenbroich Mobilität zukünftig gedacht werden soll, welche Anforderungen an Mobilitätsangebote gestellt werden und welche Begleitumstände zukünftig eine Rolle spielen könnten. Die Ergebnisse werden nun zusammengefasst im Arbeitskreis Mobilität vorgestellt und im Anschluss in einer der nächsten Sitzungen des Ausschusses für Planung und Mobilität präsentiert. Anschließend fließen die Ergebnisse in die Beratungen zum Mobilitätskonzept ein.