In diesem Jahr ist alles anders. Auch die Sommerferien verlaufen für die Kinder und Jugendlichen nicht wie in den Jahren zuvor. Um diesen ungewohnten Umständen entgegen zu wirken, gab und gibt es in den “großen Ferien” 2020 wieder viele Aktionen, um Langeweile und einer gewissen Tristesse entgegenzuwirken.

Auch an der Grevenbroicher Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule ist in diesem Jahr einiges los. Ein abwechslungsreiches Ferienangebot bietet verschiedene Ausflüge, Bastel- und Sportaktivitäten sowie viele Wettbewerbe und Turniere. 15 Schüler*innen meldeten sich an und nutzen dieses reichhaltige Angebot, welches von zwei Betreuer*innen der SalzZ gUG begleitet wird. Bereits seit einiger Zeit gibt es eine vertrauensvolle Kooperation zwischen der Gesamtschule und der SalzZ. Zwischen den vielfältigen Aktivitäten gibt es natürlich auch immer wieder schöpferische Pausen. Die Stärkungen in den Ruhephasen mussten die teilnehmenden Schüler*innen in diesem Jahr selber mitbringen – aus den bekannten Gründen und Vorgaben zur aktuellen Situation.

Info:
SalzZ gUG (haftungsbeschränkt) wurde 2013 in Bonn gegründet. Seitdem werden über 250 wöchentlich laufenden Kurse, AGs, Ferienveranstaltungen und Projektwochen an Grund- und weiterführenden Schulen in 19 Städten organisiert – Tendenz steigend. Engagierten Kursleiter teilen ihr Wissen, um so den Schulalltag der Schüler*innen ein Stück spannender zu gestalten. Nicht nur in Düsseldorf, sondern auch in zahlreichen anderen Städten in der Umgebung ist SalzZ gUG (haftungsbeschränkt) bemüht, ihren Aktionsradius auszuweiten und immer mehr Schulen mit dem vielfältigen Angebot zu unterstützen. Seit Oktober 2018 ist SalzZ eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft. Die ehrgeizigen Ziele von SalzZ vereinen sich mit den Leitgedanken, die hinter der Gemeinnützigkeit stehen. So war es für Maxim Sonkin, dem Gründer und Geschäftsführer von SalzZ, nur eine logische Konsequenz das unternehmerische Handeln der Arbeit in diesem Sinne auszurichten. Der selbstlose Zweck und die operativen Möglichkeiten geben SalzZ den nötigen Rückenwind, um die Kinder- und Jugendbildung in NRW stärker mitzugestalten.

Kinder und Jugendliche brauchen Vielfalt und Anreize, um ihre Fähigkeiten zu erkennen. Deshalb gestaltet SalzZ für Schulen und ihre Schüler*innen kreative, innovative und spannende Nachmittagskurse, Ferienwochen und vieles mehr! Das Unternehmen ist aus der Überlegung entstanden, dass die Schulen tatkräftige Unterstützung benötigen, um die Schüler*innen von heute auf ihre persönliche und berufliche Zukunft vorzubereiten. Die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die sie aus der Schule mitnehmen, sollen die Forderungen erfüllen, die vor allem die Berufswelt an sie stellt. Dabei geht es um soziale Kompetenzen wie Teamwork, respektvolles Umgehen mit den Mitmenschen, Empathiefähigkeit, Toleranz, Zuverlässigkeit etc. aber auch andere, eher auf den jeweiligen Beruf zugeschnittene Fähigkeiten wie Geschick mit den Händen, Technikverständnis und –begeisterung, logisches Denken etc.

Seit dem Jahr 2017 ist das Unternehmen erfolgreich als Träger für die Übermittagsbetreuung an einer Leverkusener Hauptschule verantwortlich und fungiert seit 2019 ebenfalls als Ganztagsträger an der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in Grevenbroich. (Quelle: www.salzz.de)