Weltmusik-Reihe im Museum mit Cymbal-Konzert

Weltmusik-Reihe im Museum mit Cymbal-Konzert

Im Rahmen der Weltmusik-Reihe findet am kommenden Freitag um 20 Uhr im Museum der Niederrheinischen Seele (Villa Erckens) ein Konzert mit ungarischen Rhapsodien und französischen Walzern sowie russischen Volksweisen statt. Irina Shilina spielt das Cymbal, ein weltweit unter verschiedenen Namen bekanntes Instrument (in Deutschland „Hackbrett“ genannt), das sich in Weißrussland zum Soloinstrument mit akademischer Ausbildung entwickelte. Je nach Zweck oder Musikform ist das Cymbal so gearbeitet, dass der Klang des Instrumentes von silbern und fein bis hin zu stark und voluminös klingt. Nach ihrem Musikstudium in Minsk arbeitete Irina Shilina als Solistin an der Staatlichen Weißrussischen Philharmonie und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise für ihre Darbietungen. Begleitet wird sie von Alexander Hochhalter am Akkordeon. Der Eintritt beträgt 10 Euro.