Clemens Schelhaas ist zu Besuch in der Grevenbroicher Stadtbücherei. Unter dem Titel „Türkei – erste Liebe, letzte Liebe!” zeigt der Grevenbroicher Weltenbummler Clemens Schelhaas am Mittwoch, 04. März 2020 (um 19.30 Uhr) in der Stadtbücherei Bilder seiner Tour durch die Türkei. Im Jahre 1963 bereiste er das erste Mal die Türkei – damals mit dem Bus. Der Tourismus steckte noch in den Kinderschuhen und Antalya war ein romantisches Fischerstädtchen. Die Türkei ließ ihn seitdem nicht mehr los. Inzwischen kennt er sie bis in den letzten Winkel. Meist tourte er mit seinem Motorrad, manchmal mit dem Bus und zu seinem 70. Geburtstag fuhr er mit dem Fahrrad von Grevenbroich zum Berg Ararat im Grenzgebiet von Türkei, Armenien und Iran. Jetzt, mit 81 Jahren, hat Schelhaas seine alte Liebe Türkei wieder besucht. Mit dem Motorrad ging es über fast 10.000 Kilometer zu den touristischen Stätten wie Troja und Ephesus, wieder mit dem Ziel den Berg Ararat zu erreichen. Beeindruckt haben ihn einmal mehr die großartigen Bauwerke, aber Höhepunkte der Reise waren für ihn die Begegnungen mit den Menschen auf dem Weg. Besucher der Veranstaltung können sich über grandiose Türkeibilder und interessante Geschichten freuen.

Der Eintritt beträgt 5 Euro. Info und Kartenbestellung unter 02181/608-644.