Briefaktionen gegen die Einsamkeit und Hausaufgabenhilfe für Kinder und Jugendliche: Die Kinder- und Jugendeinrichtungen in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen bieten auch im Corona-Lockdown ein vielfältiges Programm. Sie müssen zwar geschlossen bleiben, halten aber auf digitalen Plattformen engen Kontakt zu ihren Besuchern. Michael Hackling vom Jugendamt Rhein-Kreis Neuss, das für die drei Kommunen zuständig ist, betont: „Wir wollen Kinder und Jugendliche insbesondere jetzt im Lockdown nicht allein lassen und mit dafür sorgen, dass sie den Alltag etwas abwechslungsreicher gestalten können.“

Die Jugendeinrichtungen in Korschenbroich haben Kochen, Knobeln und Kultur im Angebot. In der SinnFlut in Glehn gibt es neben Hilfe beim Homeschooling auch Workout-Würfel für den Sport draußen, Taschen gegen Langeweile und Online-Spieleabende zum Beispiel im Escape Room. Das Katho St. Andy in Korschenbroich hält für die Besucher eine Kreativ- und Kochwerkstatt To Go und Online-Show-Abende bereit. Im Klärwerk in Korschenbroich heißt es regelmäßig „Cook for Family“; außerdem gibt es neben einem Spieltreff ein Mystery-Quiz. Das Choice in Kleinenbroich organisiert kreative Workshops wie Theatertreff und Jonglieren und stellt Online-Rätsel und Knobel-Ecken auf digitale Plattformen.

Im A3 in Jüchen spielen Kinder mit ihren Eltern Pokémon Go; außerdem treffen sich Spieletester in den Gruppen „games & co“ und „apps & co“. Das B@mm in Hochneukirch organisiert Balkon- und Fensterbesuche, Hilfe beim Homeschooling und Bastelaktionen zum Mitnehmen. Die Evangelische Jugend Jüchen & Otzenrath-Hochneukirch veranstaltet Einzelsprechstunden und Chats mit dem Titel „Sternstunden“ sowie Briefaktionen: Umschläge mit Überraschungen warten auf die Mädchen und Jungen.

Die Jugendeinrichtungen in Rommerskirchen haben ebenfalls interessante Angebote zusammengestellt. Das Gil´ty in Butzheim erzählt unter dem Titel „Traumreisen“ Entspannungsgeschichten für Kinder ab acht Jahren und lädt zu Workshops wie „Body Percussion“ und „Trommeln“ ein. Im JustIn in Rommerskirchen gibt es Vorlesegeschichten und Spielenachmittage, während das Step in Hoeningen unter anderem Krimi-Hörspiele am Wochenende und Anti-Langeweile-Taschen bereithält.

Das Kreisjugendamt weist darauf hin, dass alle Mitarbeiter der Jugendeinrichtungen ihren Besuchern bei Fragen, Sorgen und Anregungen zur Verfügung stehen: per Mail, Videochat oder Telefon. Alle Kontaktmöglichkeiten und Angebote sind auf dieser Internetseite zu finden: https://padlet.com/Jugendamt_RKN/8ju909knsg6ck1d.