Vollsperrung der A540 bleibt vorerst bestehen

Vollsperrung der A540 bleibt vorerst bestehen

Schlechte Nachrichten für alle Autofahrer – die Autobahn 540 bleibt weiterhin gesperrt. Und das bis voraussichtlich Ende Juli 2018. In der vergangenen Woche entdeckte man – während der laufenden Sanierungsarbeiten – zwei Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg, die daraufhin erfolgreich geborgen und entschärft wurden. Die beiden Blindgänger befanden sich unter der Fahrbahn – die dafür notwendigen Maßnahmen zur Bergung der Sprengkörper waren gleichermaßen umfangreich wie aufwendig. Die Fahrbahn und Teile des acht Meter hohen Dammes mussten dabei entfernt werden, die BAB 540 zwischen den Anschlussstellen Gustorf und Frimmersdorf wurde voll gesperrt.

Die Wiederherstellung der Autobahn läuft bereits in vollem Gange, allerdings sind die Arbeiten sehr umfangreich. Die Vollsperrung wird deshalb noch eine gewisse Zeit aufrecht erhalten. Derzeit benennen die Experten eine Vollsperrung bis zum 24. Juli 2018. Bis zu dem genannten Termin wären die parallel laufenden Sanierungsarbeiten der A540 auch schon so weit fortgeschritten, dass der Verkehr auf der bereits sanierten Seite fließen kann – je Fahrtrichtung allerdings vorerst einspurig.