Die Präsenzveranstaltungen der Volkshochschulen pausieren zwar derzeit aufgrund der aktuellen Gefährdungslage, aber die Online-Angebote bleiben bestehen. In Kooperation mit der VHS Erding und VHS SüdOst im Landkreis München GmbH beteiligt sich die VHS Grevenbroich/Jüchen am Streaming-Programm von „vhs.wissen.live – das digitale Wissenschaftsprogramm“ ab dem 19. März 2020.

Bis zum 25. Juni folgen weitere achte Vorträge zu unterschiedlichen Themen. Das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert weltweit Menschen, Staaten ergreifen teils drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung zu verlangsamen. Aber sind Grenz- und Schulschließungen überhaupt die richtige Strategie? Und ist die Sorge vor einer Pandemie mit tausenden Toten tatsächlich gerechtfertigt? Wird es schon bald Medikamente oder einen Impfstoff geben? Und was kann ich persönlich tun, um mich zu schützen? Diese und weitere Fragen bespricht am Donnerstag, 19. März, 20:00 Uhr Felix Hütten, Wissenschaftsjournalist der Süddeutschen Zeitung und studierter Mediziner. Der Zugang ist kostenlos. Wie funktioniert es? Sie nehmen entspannt am Vortrag von zuhause aus teil. Die VHS versendet nach Ihrer telefonischen oder digitalen Anmeldung den Link zur Veranstaltung in die Adresszeile Ihres Browsers und melden sich dann mit Vornamen und Nachnamen zur Teilnahme am Livestream an. Der Livestream startet ca. 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung, vorher ist kein Login möglich!

Damit technisch auch alles funktioniert, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

– Die Teilnahme ist mit den gängigen Betriebssystemen (Windows, iOS, Android) möglich, Sie benötigen für jedes Endgerät das kleine Programm oder die App “Zoom”

– Ihre Internetverbindung sollte ausreichend schnell sein (eine Internetleitung mit 18Mbit/s im Download und 1 Mbit/s im Upload reicht aus)

– Fragen während der Veranstaltung schreiben Sie bitte in den Chat

Anmeldung in der VHS unter: 02181-608235 oder unter
https://vhs-gv.itk-rheinland.de/