Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss hat im Internet die Plattform „Unternehmen helfen Unternehmen“ geschaltet. Unternehmen, die in der Corona-Krise anderen Unternehmen kostenlos Dienstleistungen, Arbeitskraft und auch Produkte, Waren oder Rohstoffe anbieten möchten, können sich ab sofort über ein Anmeldeformular unter rkn.nrw/uhu dafür registrieren lassen.

Bereits im Vorfeld hatten sich viele Unternehmen beim Kreis gemeldet, die ihre Solidarität untereinander mit konkreten Hilfestellungen zeigen wollten. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sieht darin eine Stärke des heimischen Standortes, der sich traditionell durch viel Initiative und hohes Potential auszeichne. “Dass unsere Wirtschaft und ihre vielen erfolgreichen Unternehmen mit möglichst wenig Schaden durch die schwere Zeit der Pandemie kommen, ist jetzt besonders wichtig,” sagt Petrauschke auch mit Blick auf die aktive Wirtschaftsförderung des Kreises.

So hat die Kreiswirtschaftsförderung neben der neuen Online-Börse „Unternehmen helfen Unternehmen“ auch schon die in Kooperation mit der Stadt Neuss, Neuss Marketing, der Zukunftsinitiative Neuss Innenstadt (ZIN) und dem Unternehmen „stadtbekannt“ laufende kreisweite Internet-Plattform “#rheinkreishelden” gestartet, wo lokale Unternehmen dabei unterstützt werden, weiterhin Kunden zu erreichen. Tagesaktuelle Informationen zu den staatlichen Soforthilfen für Unternehmen stellt die Kreiswirtschaftsförderung im Netz unter www.rhein-kreis-neuss.de, Schlagwort “corona-unternehmen”, bereit.

Fragen rund um die neue Plattform „Unternehmen helfen Unternehmen“ und den Zugang zu ihr werden bei der Kreiswirtschaftsförderung von Leon Theißen unter der Rufnummer 02131/928-7505 beantwortet oder unter der E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de.