Am kommenden Mittwoch (18.12.) findet in den Räumlichkeiten der Existenzhilfe die Geschenkeübergabe an die Kinder statt. Ab 14 Uhr gibt es wieder jede Menge leuchtende Kinderaugen. Erwartet werden 250 Kinder, die sich bereits sehr auf die Erfüllung ihres Wunschzettels freuen.

Eine weitere, großartige Aktion wird in diesem Jahr – ebenfalls am kommenden Mittwoch (15 Uhr) – von der Existenzhilfe durchgeführt, auf die sich Wolfgang Norf, Geschäftsführer der Existenzhilfe, besonders freut. „Spontan kam eine ehrenamtliche Mitarbeiterin auf die Idee, nicht nur die Kinder bedürftiger Familien zu Weihnachten besonders zu bedenken, sondern auch die bedürftigen Senioren. Das Thema Altersarmut ist nach wie vor in aller Munde – und somit war die Idee geboren.“ Bedingt durch die gute Vernetzung der Mitarbeiterin Diana Wolff wurden in Windeseile alle 80 Senioren-Wunschzettel erfüllt. Auch zum Rahmen der Übergabe machte sich Wolff Gedanken und so reifte schnell die nächste Idee: eine kleine Weihnachtsfeier soll organisiert werden. Nach einem Aufruf über die sozialen Netzwerke hat sich spontan Sandra Schmitz, Besitzerin des Restaurants “Erftruhe” gemeldet und sich bereit erklärt, diese Weihnachtsfeier auszurichten. Darüber hinaus organisierte die Besitzerin noch einen Bustransfer aller Senioren von der Tafel-Grevenbroich zur Erftruhe. Das Busunternehmen Fücker wird am kommenden Donnerstag die Senioren von der Tafel zum Restaurant und später dann wieder zurück bringen.