Testschwimmen im Schlossbad

Testschwimmen im Schlossbad

Beim Belastungstest im Schlossbad zogen erste Schwimmer ihre Bahnen und waren begeistert vom modernen Gebäude.

Die ersten Badegäste waren Heiko Hambüchen und seine Tochter Lara Marie (5), die mit Schwimmflügeln im Kinderbecken planschte. Hambüchen arbeitet im Gebäudemanagement der Stadt Grevenbroich und nutzte den freien Vormittag, um mit seiner Tochter schwimmen zu gehen. „Das Bad gefällt uns super“, zeigte sich der Elsener begeistert. Und Lara Marie fragte an, ob sie im Schlossbad einen Schwimmkurs besuchen kann. Im Sportschwimmbecken zog Sabine Bergmann ihre Bahnen. Die Mutter von zwei Kindern nutzte die Gelegenheit zum Testschwimmen: „Früher habe ich Triathlon gemacht. Heute gehe ich neben der Arbeit ins Fitnessstudio und freue mich – auch für meine zwei Kinder – wieder ein Schwimmbad in der Nähe zu haben.“ Der Tauchclub Grevenbroich war ebenfalls mit einigen Schwimmern vertreten, die mit Schwimmflossen abtauchten. Sie bestaunten das schöne Bad, zogen ihre Bahnen und stellten Fragen zu Schwimm- und Trainingszeiten. Strahlend betraten Ursula und Isabelle Günther das Schwimmbad und stiegen ins Freitzeitbecken. Isabelle war lange im Grevenbroicher Schwimmverein und vermisste das Schlossbad sehr. Die Schwimmerin war begeistert „wie schön hell und modern“ das neue Bad ist. Über die positive Resonanz freut sich die Marketingverantwortliche Anne Quintus ganz besonders. Sie hatte eine Feedbackbox platziert um Anregungen aufzunehmen. In den Startlöchern steht auch das Team um Badleiter Danny Schulz. Sie nahmen Proben, kontrollieren die Düsen sowie Wasser- und Raumtemperatur und freuen sich auf ihre Arbeit im Grevenbroicher Schlossbad.