Am Samstag, 5. Juni, steht der Tag der Organspende im Kalender. Kreisgesundheitsamtsleiterin Barbara Albrecht macht darauf aufmerksam, dass bundesweit etwa 9 200 Menschen auf der Warteliste für ein Spenderorgan stehen. Die meisten Patientinnen und Patienten auf dieser Liste warten auf eine Nierentransplantation. 2020 wurden etwa 4 900 Personen neu auf die Warteliste aufgenommen. 767 Personen auf der Warteliste sind 2020 verstorben.

Mehr als 80 Prozent der Deutschen stehen der Organspende positiv gegenüber, aber nicht einmal jeder Zweite hat seine Zustimmung zur Organspende in einem Organspendeausweis dokumentiert. „Ein ´Ja´ im Organspendeausweis kann Leben retten“, betont Barbara Albrecht. Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland 913 Organspenderinnen und Organspender.

Organspender kann jeder ohne weitere Formalitäten werden – er oder sie muss nur einen ausgefüllten Organspendeausweis mit sich führen. Kostenlose Organspendeausweise gibt es in den Bürger-Service-Centern der Kreishäuser in Neuss und in Grevenbroich. Weitere Informationen zu dem Thema finden sich unter dem Link www.tagderorganspende.de.