Rhein-Kreis Neuss knackt wieder die 1 Millionen-Kilometer-Marke und befindet sich damit auf Platz 1 der Kreise im bundesweiten Vergleich. Insgesamt 4.655 Radelnde legten vom 5. bis 25. Juni 2020 1.139.210 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 167 Tonnen CO2. Das ist das endgültige Ergebnis des kreisweiten STADTRADELNs 2020. Damit verbesserte sich der Rhein-Kreis Neuss im Vergleich zu den Vorjahren: 2017: 432.498 Kilometer, 2018: 722.637 Kilometer, 2019: 1.042.856 Kilometer.

„Das STADTRADELN hat auch in diesem Jahr gezeigt, dass mehr als 4.500 Menschen im Rhein-Kreis Neuss davon überzeugt sind, dass es sich lohnt, das Auto mal stehen zu lassen und stattdessen aufs Rad umzusteigen“, freute sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke über die positive Resonanz aus den kreisangehörigen Kommunen. Die Umsetzung dieser Kampagne ist Teil eines Förderantrages, den der Rhein-Kreis Neuss durch seine Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise e. V. (AGFS) zur Förderung der Nahmobilität im vergangen Jahr bei der Bezirksregierung Düsseldorf gestellt hat. Das Klima-Bündnis ist das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Über weitere Ergebnisse kann man sich auf der Internetseite https://www.stadtradeln.de/rhein-kreis-neuss informieren

Ergebnisse: Zurückgelegte Kilometer im Verhältnis zur Einwohnerzahl

Dormagen: 307.317 Kilometer – 4,77 Kilometer pro Einwohner
Korschenbroich: 93.377 Kilometer – 2,82 Kilometer pro Einwohner
Kaarst: 121.653 Kilometer – 2,79 Kilometer pro Einwohner
Neuss: 347.335 Kilometer – 2,26 Kilometer pro Einwohner
Meerbusch: 120.649 Kilometer – 2,15 Kilometer pro Einwohner
Jüchen: 50.113 Kilometer – 2,14 Kilometer pro Einwohner
Rommerskirchen: 21.467 Kilometer – 1,61 Kilometer pro Einwohner
Grevenbroich
: 60.828 Kilometer – 0,95 Kilometer pro Einwohner