Am vergangenen Freitagmorgen (28. Februar 2020 ) wurde in den frühen Morgenstunden auf der Neusser Straße (B 59) im Bereich der Haltestellen „In der Aue“ ein Schutzzaun erheblich beschädigt. Aus Richtung Jüchen kommend war ein Fahrzeugführer eines Kraftfahrzeugs mit Zwillingsbereifung unterwegs in Richtung Ortsausgang, als er kurz vor dem Kreisverkehr die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und über den vorhandenen Fußgängerüberweg in den Zaun fuhr. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort, ohne jedoch eine Mitteilung an die Polizeibehörde oder die Stadtverwaltung zu geben.

Die Stadt Jüchen bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe und sucht Zeugen, die an diesem Morgen bis ca. 05.40 Uhr dort den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt Marc Cleven unter der Tel.-Nr. 02165/915-6704 oder die Kreispolizeibehörde entgegen.