Stadt Bedburg | Feldwege auf der Königshovener Höhe bitte derzeit nicht nutzen

Stadt Bedburg | Feldwege auf der Königshovener Höhe bitte derzeit nicht nutzen

In den vergangenen Wochen hat die Flurbereinigungsbehörde der Bezirksregierung Düsseldorf im Auftrag der „Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung Königshovener Höhe Teilgebiet West“ neue Feldwege herstellen und vorhandene Feldwege ausbauen lassen. Die Feldwege wurden in Schotterbauweise hergestellt und müssen nun über einen längeren Zeitraum aushärten, bevor sie ordnungsgemäß genutzt werden können. Eine Befahrung der Feldwege ohne vorherige einmalige Aushärtung würde auf den neuen und ausgebauten Wegen Schäden verursachen. Um diese sofortigen Schäden möglichst zu verhindern, bitten die Teilnehmergemeinschaft und die Stadt Bedburg alle Bürgerinnen und Bürger darum, die entsprechenden Wege weder mit Fahrzeugen noch mit Fahrrädern zu befahren, grundsätzlich wäre dies ohnehin nur landwirtschaftlichen Fahrzeugen gestattet. Insbesondere werden auch Reiterinnen und Reiter gebeten, die Feldwege nicht zu nutzen. Die Landwirte sind ebenfalls informiert. Die Asphaltwege sind nicht betroffen. Die Teilnehmergemeinschaft und die Stadt Bedburg bitten freundlich um Beachtung.