Sportbund Rhein-Kreis Neuss und Erzbischöfliches Berufskolleg Neuss starten Kooperation

Sportbund Rhein-Kreis Neuss und Erzbischöfliches Berufskolleg Neuss starten Kooperation

Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss hat erstmals eine Kooperationsvereinbarung mit einer Schule geschlossen, um angehenden Erziehern und Erzieherinnen eine qualifizierte Ausbildung zur Bewegungsförderung zu ermöglichen. „Durch die Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Berufskolleg, Abteilung Marienhaus, erhoffen wir uns, dass motivierte Erzieher und Erzieherinnen dafür sorgen, dass Kinder wieder Spaß an der Bewegung haben, spielen wollen und eine Grundmuskulatur aufbauen, damit sie ganz „nebenbei“ länger gesund bleiben. Wir freuen uns auf das Projekt und sind sehr froh, mit solch einem tollen Team zusammen arbeiten zu dürfen“, sagt Dominik Steiner, stellvertretender Vorsitzender des Sportbundes. Das Berufskolleg Marienhaus mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales bildet derzeit 324 Erzieher und Erzieherinnen aus.

Durch die Kooperation mit dem Kreissportbund erwerben die Studierenden während ihrer Ausbildung gleichzeitig den Übungsleiterschein C. Dieser verschafft denangehenden Erzieherinnen und Erziehern neben der Erfüllung ministerieller Vorgaben einen Wettbewerbsvorteil auf dem „Erzieher-Markt“ und ein zweites wirtschaftliches „Standbein“ durch die Ausübung von z.B. „Kinderturnkursen“. Somit können die Studierenden zu weiteren außerschulischen Bewegungsangeboten beitragen. Außerdem ist es ihnen nun auch möglich, sich an Bewegungskindergärten zu bewerben“, so Adam Miotke und Michael Thoeren, die das Pilotprojekt von Seiten der Schule auf den Weg gebracht haben.

Das Kooperationsmodell bietet eine Win-Win Situation für beide Vertragspartner. Das EBK Neuss setzt damit einen weiteren Qualitätsstandard und ein Alleinstellungsmerkmal in der Erzieherausbildung. Der Sportbund verbindet mit dieser Pilotvereinbarung die Hoffnung, dass andere Schulen folgen werden, um ihr pädagogisches Personal zu schulen. Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss bildet jährlich mehr als 200 Übungsleiter aus, unter denen sich erfreulicherweise immer mehr Lehrerinnen und Lehrer und andere pädagogische Fachkräfte befinden, die die enorme Wichtigkeit der Qualifizierung zu Sport und Bewegung erkannt haben.

Bildunterschrift: Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss schließt Kooperationsvertrag mit Erzbischöflichen Berufskolleg Neuss (von links nach rechts: Hermann-Josef Baaken, Max vom Dorp, Gerda Maria Himmels, Michael Thoeren, Jonas Gumprich, Dominik Steiner, Anna-Maria Raschdorf)
Foto: Katharina Knappe