Diese Bilder lassen einen fassungslos zurück. Nach der Entdeckung der illegalen Entsorgung in Noithausen vor wenigen Tagen, wurde nun diese unfassbare Sauerei im Gustorfer Bend entdeckt.

Die Stadtbetriebe behalten sich vor, Strafanzeige zu erstatten. Die Ablagerung wurde den Stadtbetrieben am gestrigen Tage mitgeteilt. Seit Beginn der Corona-Pandemie beobachten die Stadtbetriebe ein erhöhtes Aufkommen wilder Müllkippen im Grevenbroicher Stadtgebiet. Diese wilden Müllkippen schaden nicht nur der Umwelt, sondern können unter Umständen auch spielende Kinder gefährden. Schließlich belasten sie auch die Grevenbroicher Allgemeinheit mit jährlichen Kosten in Höhe von ca. 67.000 Euro für die fachgerechte Entsorgung. Für die Beseitigung des Mülls ist immer der Verursacher zuständig. Wenn dieser jedoch nicht zu ermitteln ist, muss die Allgemeinheit für die Entsorgung aufkommen.