Die Überwachung der momentanen Kontaktbestimmungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise werden vom Rommerskirchener Ordnungsamt kontinuierlich überwacht. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: “Unsere Beobachtungen bei den regelmäßigen Streifen sind ganz überwiegend positiv. Die meisten Rommerskirchenerinnen und Rommerskirchener halten sich daran. Das ist auch gut so, denn die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen lässt den Schluss zu, dass die Maßnahmen wirken.”

Mit dem vorhandenen Personal des Ordnungsamtes konnten die zusätzlichen Aufgaben nicht bewältigt werden. Daher wurde das Amt personell deutlich verstärkt. Um sich persönlich ein Bild zu machen, begleitete der Bürgermeister nun eine Streife des Ordnungsamtes. Angesichts des Wetters war die Streife per Fahrrad unterwegs. Mertens: “Auf diese Art hat man auch einen unmittelbareren Eindruck von dem, was sich auf unseren Straßen abspielt.” Mertens appelliert nochmals eindringlich, das bestehende Kontaktverbot zu beachten – auch und gerade im Hinblick auf das schöne Wetter und die bevorstehenden Ostertage. Mertens: “Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer das jetzt fällt, aber wenn wir baldmöglichst eine Besserung der Situation haben wollen, ist das alternativlos.”