Die Internationale Tourismus-Börse findet wegen Corona digital statt, heißt diesmal ITB Berlin NOW, und der Rhein-Kreis Neuss ist dabei.Die Wirtschaftsförderung wagt unter dem Dach des Tourismus NRW e. V. als Mitaussteller bei der Online-Premiere den Schritt ins digitale Messe-Format und wird die touristischen Angebote an Rhein, Erft und Gillbach präsentieren sowie als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

„Die Tourismusbranche steht vor einem Neustart. Die Digitalisierung hat Einzug gehalten und eröffnet uns neue Chancen und Zugangswege, die wir im Marketing nutzen wollen“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Von Information und Inspiration über die Buchung bis hin zur Nachbereitung liefen die einzelnen Schritte der meisten Gäste ohnehin schon weitgehend digital ab.

Nach der Ausstellung „Polis Convention“ und dem Gründertag ist die ITB Berlin NOW die nächste digitale Messe-Teilnahme der Kreiswirtschaftsförderung. „Es ist wichtig, auch in der Pandemie Kundenzugänge zu erhalten und zu schaffen und ebenso, unsere Dienstleistungen in neue Formate und Angebote zu gießen“, so Amtsleiter Robert Abts. Er erblickt in der digitalen Transformation der Leistungen seines Teams positive und nachhaltige Aspekte.

Die Tourismusbranche steht infolge der Corona-Pandemie und den wirtschaftlichen Einschränkungen, die viele Unternehmen und Einrichtungen betreffen, unter Druck und vor weitreichenden Herausforderungen. „Umso wichtiger ist es, Perspektiven, Entwicklungen und Trends in der Branche aufzuzeigen für die Zeit mit einer hoffentlich nach Rückgang der Infektionszahlen wieder einkehrenden Reise- und Freizeitnormalität“, so Tourismusförderin Steffi Lorbeer.

Nachdem regionale Frühjahrsmessen wie die Touristikmesse Niederrhein und die „Reise & Camping“ wegen der aktuellen Lage abgesagt wurden, konzentriert sich das touristische Standortmarketing jetzt auf die ITB Berlin NOW. Mehr als 3500 Aussteller aus aller Welt sowie Fachbesucher und Medienvertreter aus der gesamten touristischen Wertschöpfungskette treffen sich vom 9. bis zum 12. März auf der Plattform. Nähere Informationen stehen auf der Internet-Seite www.itb.com. Ansprechpartnerin für touristische Fragen bei der Kreisverwaltung ist Steffi Lorbeer. Ihre Telefonnummer lautet 0 21 31/928 75 10, ihre E-Mail-Adresse steffi.lorbeer@rhein-kreis-neuss.de.