Ehemalige Mitglieder des Rates der Stadt Grevenbroich wurden am vergangenen Donnerstag in einer feierlichen Veranstaltung im Restaurant „Altes Schloss“ mit rund 60 Gästen verabschiedet und geehrt. Coronabedingt musste die ursprünglich für Herbst 2020 geplante Feier mehrfach verschoben werden. Unter Einhaltung der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung wurde sie jetzt nachgeholt. Mit der Neukonstituierung des Rates nach der Kommunalwahl 2020 sind insgesamt 23 Ratsmitglieder aus dem Rat der Stadt Grevenbroich ausgeschieden. Zum Dank für dieses bürgerliche Engagement lud Bürgermeister Klaus Krützen zu einem Empfang ins Alte Schloss. Bürgermeister Krützen dankte im Namen des Rates und der Grevenbroicher Bürgerschaft den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern Heinrich Bayer, Norbert Gand, Bertram Graf von Nesselrode, Stephen Haines, Rene Kaiser, Sabrina Kram, Friedhelm Schillings, Max von Borzestowski, Rosemarie Cremer, Horst-Heinrich Gerbrand, Holger Holzgräber, Ludwig Jedrowiak, Rifeta Musagic, Wolfgang Pesch, Sandra Schäfer, Cäcilie Schwab, Marie-Jeanne Zander, Holger Damaske, Hubert Rütten, Claus Schäfer, Dieter Dorok, Dirk Gawlinski und Katharina Baum für das große, in manchen Fällen auch langjähriges Engagement. „Sie sind in die Politik gegangen, um etwas zu bewegen, Sie haben Verantwortung übernommen und für die Stadt gewirkt, der Sie sich verbunden fühlen. Es verdient Respekt, viel von der eigenen Zeit, den eigenen Ideen und Kräften aufzuwenden, um bürgerschaftlich, um ehrenamtlich tätig zu sein“, so Krützen.

Den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern wurde als Anerkennung das Schöffensiegel der Stadt Grevenbroich als Papierprägung des Grevenbroicher Künstlers Jörg Schröder durch Bürgermeister Krützen überreicht.