Zu einem Fotoshooting der besonderen Art kamen am gestrigen Tage überwiegend weibliche Mitarbeiter des Rheinland Klinikums zusammen und bildeten – ausgestattet mit rosa T-Shirts und Jacken, Luftballons und Schals – eine große Schleife in pink. Diese Schleife ist das Zeichen des Kampagne-Monats “Pinktober” und bildet den ernsten Hintergrund der durchaus fröhlich anmutenden Fotoaktion.

Der Begriff “Pinktober” steht für den Kampf gegen Brustkrebs und mahnt Frauen bundesweit, entsprechende Vorsorgeuntersuchungen zu nutzen. Im Rheinland Klinikum hat Sina Arndt, Flexpool-Koordinatorin im Lukaskrankenhaus, die Aktion aufgegriffen und sogleich Mitstreiterinnen – auch in Grevenbroich und Dormagen – gefunden. Die Krankenschwester war selbst von Brustkrebs betroffen und wirbt nachdrücklich dafür, dass auch jüngere Frauen zur Vorsorge gehen sollen. Die Diagnose Brustkrebs trifft allein in Deutschland jährlich 70.000 Frauen. Je früher der Tumor entdeckt wird, desto größer sind die Heilungschancen.

In den Krankenhäusern des Rheinland Klinikums sieht man in diesen Oktober-Wochen viele Menschen beiderlei Geschlechts, welche die rosa Schleife tragen. Der Pinktober, so hoffen sie, wird sich von Jahr zu Jahr weiter verbreiten. Im Rheinland Klinikum ist man jedenfalls aktiv dabei.