Im Corona-Testzentrum des Rhein-Kreises Neuss an der Hammerlandstraße können ab sofort nur noch PCR-Testungen bei Personen durchgeführt werden, die keine Symptome einer Erkrankung mit dem Coronavirus aufweisen. Einen Termin kann weiterhin vereinbaren, wer symptomfrei ist und zudem entweder engen Kontakt zu einem Infizierten oder einen positiven Selbst- oder Schnelltest hatte.

Grund für die Anpassung sind geänderte Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums. Demnach sind Testungen von symptomatischen Personen durch Ärzte nur noch in deren eigenen Praxisräumen möglich. „Wir hätten das gemeinsame Testangebot zur Entlastung der Arztpraxen gerne weiter in dem bisherigen Umfang aufrechterhalten. Die neuen Regelungen nehmen uns aber die Möglichkeit hierzu“, bedauert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke den Wegfall des Testangebotes. Wer Symptome einer Erkrankung mit dem Coronavirus aufzeigt, soll künftig bei niedergelassenen Ärzten getestet werden. Alle für das Corona-Testzentrum bereits vereinbarten Termine werden unabhängig von dieser Regelung noch durchgeführt. In dem PCR-Testzentrum an der Hammer Landstraße können wöchentlich bis zu 2 000 Testungen durchgeführt werden. Seit der Eröffnung im März 2020 wurden hier insgesamt 89 467 Proben auf eine Infektion mit dem Coronavirus entnommen.

Für Terminvereinbarungen für einen PCR-Test im Corona-Testzentrum in Neuss hat der Rhein-Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02181/601-6666 eine Hotline eingerichtet. Diese ist montags bis freitags von 8 – 16 Uhr und am Wochenende von 10 – 14 Uhr erreichbar.