Nach dem gelungenen Neustart der „Kultur extra“ Reihe mit Pe Werner auf der Museumswiese geht das Programm am Samstag, 02. Oktober (20 Uhr) mit dem „Springmaus-Ensemble“ in die nächste Runde. Im Gepäck haben die Springmäuse „Jukebox“! Bestückt wird diese vom Publikum. Sobald sie – mit deutlich mehr als nur Musik – gefüllt ist, sprudeln die Akteure auf der Bühne mal wieder über vor Witz und Spontanität und versprechen einen herrlich überdrehten Abend, ohne festen Plan – dafür aber mit verblüffenden Improvisationen und Gags, die gerade erst auf der Bühne geboren werden.

Die Springmaus lässt im neuen Programm „Jukebox“ (Juke |’d?u:k| (aus dem kreolischen): humorvoll obszöne Musik, Tanz oder Sprache) dem Publikum völlig freie Hand: Was soll hinein? Was lieber nicht? Die Zuschauer bedienen diese Impro-Jukebox anschließend nach Lust und Laune. Aber nichts kommt aus der Retorte. Alles passiert live – im Hier und Jetzt. Spontan und für alle – auch und besonders für die Darsteller – überraschend. Dabei widmen sich die Springmäuse dem (Broad-)Way of Life der Anwesenden. Die geben nämlich den Ton an. Das Ensemble kombiniert Träume, Wünsche und Erlebnisse des Publikums mit unterschiedlichsten Zeiten, Musikrichtungen, Orten und Stimmungen. Die Palette der Springmaus-Jukebox reicht von spaßigen Melodien bis hin zu tragischen Momenten, vom Himmel hochjauchzenden Musical bis zum Herz zerreißenden Drama. „Jukebox“ beschert eine grandiose Impro-Show in der unvergleichlich humorvollen Springmaus-Manier mit besonderer Note! Die deutschlandweit bekannte Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs. Erfolgreiche Comedians Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen.

Eintrittskarten zum Preis von 24 Euro sind an der Museumskasse Villa Erckens oder unter https://www.reservix.de erhältlich. Die Vorstellung findet unter den Regeln der vorgeschrieben Schutz- und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Infektion mit dem Coronavirus statt.