Die diesjährige Klassikreihe im Kloster Langwaden wird am Sonntag, 20. Februar 2022 von der Pianistin Olga Andryushchenko eröffnet. Die junge Musikerin, geboren in Moskau, studierte zunächst am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium und später an der Hochschule für Musik in Hannover modernes Klavier. Da sie sich auch für alte Tasteninstrumente interessierte, studierte die Pianistin anschließend Hammerklavier, Cembalo und historische Aufführungspraxis bei A. Lubimov. Ihre internationale Karriere führte Olga Andryushchenko zu den bedeutendsten Musikfestivals in Europa. 2014 hat sie gemeinsame Produktionen zusammen mit dem WDR und mit dem NDR aufgenommen. Das Programm der Russin, die über ein Stipendium des Goethe-Instituts nach Deutschland kam, beinhaltet Werke von Beethoven, Schumann und Mussorgsky.

Es lohnt also wieder ein Besuch im Kloster Langwaden. Vor oder nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, die Gastronomie des Hauses zu besuchen. Das Konzert beginnt um 16:30 Uhr, Aufführungsort ist der „Stefanssaal“ des Klosters. Einzelkarten gibt es in der Villa Erckens oder unter www.stadt-grevenbroich.reservix.de zum Preis von 14 Euro plus Vorverkaufsgebühr. In der Villa Erckens entfällt die Vorverkaufsgebühr. Die Konzertreihe findet aktuell unter Anwendung der 2G-plus Regel statt. Danach ist für 2-fach Geimpfte und Genesene zusätzlich ein aktueller Antigen-Schnelltest eines zertifizierten Testzentrums erforderlich. Wer eine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten hat, ist von der Testpflicht befreit. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über mögliche kurzfristige Veränderungen auf der Homepage der Stadt Grevenbroich.

Weitere Informationen beim Fachbereich Bildung/ Kultur, Carmen Esser unter 02181/608-657 oder per E-Mail an: carmen.esser@grevenbroich.de