Das Stadtführungsprogramm von Neuss Marketing war wegen der Corona-Pandemie von Mitte März an bis jetzt auf Null gefahren. Ab dem 1. Juli werden wieder Stadtführungen in kleineren Gruppen und Segwaytouren durch die Neusser Innenstadt unternommen. Das Neusser Ordnungsamt hat dafür grünes Licht gegeben. Ein Leitfaden für Stadtführungen wurde als Grundlage erstellt und auf Durchführbarkeit geprüft. Alle Stadtführer mussten ebenfalls zustimmen.

Zur Wiederaufnahme der Stadtführungen gibt es im Juli und August ein stark erweitertes Programm an öffentlichen Führungen für Einzelpersonen und Kleingruppen. Zur Auswahl stehen klassische Themen, aber auch Außergewöhnliches. Am jeweils ersten Samstag des Monats führt ein historischer Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Neusser Stadtgeschichte wird anhand von Sprichwörtern am 11. Juli erklärt. Eine Woche später folgt ein Hafenrundgang. Am 25. Juli stehen gleich zwei Thementouren auf dem Programm: eine Führung durch das Quirinusmünster und eine Abendtour über Neusser Heilige, Hexen und Heldinnen. Am 8. August steht die mittelalterliche Stadtbefestigung im Mittelpunkt einer Rundführung. Und für den 15. August ist eine Stadtführung auf römischen Spuren durch den Stadtteil Gnadental geplant.
Hinzukommen zwei Erlebnisstadtführungen für Kinder ab acht Jahren, altersgerecht aufbereitet und vermittelt.

Steffi Lorbeer, Tourismusmanagerin bei Neuss Marketing: „Uns ist es wichtig, auch die jüngsten Stadtbewohner mit einem attraktiven Programm anzusprechen. Gerade jetzt in den Sommerferien, wo viele Urlaube mit den Eltern oder Großeltern nicht wie geplant stattfinden können, darf keine Langeweile aufkommen. Außerdem wollen Kinder auch wieder Zeit gemeinsam mit anderen verbringen.“ Daher hat Neuss Marketing zwei spannende Touren aufgelegt: Zum einen entführt ein als Christianus Wierstraet gewandeter Stadtführer die Kinder auf Zeitreise durch die Jahrhunderte (Kaiser, Fürst und Bürgersleut‘, 17. Juli). Und in einer anderen Tour (Tierisch schlau, 29. Juli) lernen Kinder Neusser Stadtgeschichte spielerisch mittels eines Tier-Quizes kennen.