Auch 2022 unterstützen die Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss und Kreis Viersen Gründungsinteressierte sowie junge und bereits etablierte Unternehmen mit einem breiten Seminar- und Workshopangebot. Das Programm in Kooperation mit weiteren Partnern bietet für das erste Halbjahr insgesamt 50 Veranstaltungen. Neben den Basisseminaren unter anderem zu den Themen Existenzgründung, Buchführung und Marketing finden sich darin auch aktuelle Angebote rund um das unternehmerische Know-How. Dazu sind diese Workshops geplant: „ Angewandter Datenschutz 2022“, „Grundlagen des Social Media und Influencer Marketings“, „LinkedIn – 3 Quick Wins für Gründende“, „Onlineshop – Erfolgreich verkaufen im Internet“ und „Infoveranstaltung zum Gründerstipendium NRW“.

Weiterhin begleiten die Startercenter ihre Online-Sprechstunden jeweils mit einem Fachthema wie Patent- und Markenschutz oder Steuern. Pandemiebedingt sind im ersten Halbjahr keine Netzwerkabende geplant. Kreisdirektor Dirk Brügge und Robert Abts, Leiter der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss, sind sich einig: „Gründerinnen und Gründer bekommen mit dem umfassenden Angebot der Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss und Kreis Viersen einen gut gefüllten Werkzeugkoffer an die Hand.“ Neu seien zum Beispiel Online-Infoveranstaltungen zum Gründerstipendium NRW, mit denen das Land NRW nachhaltig Gründungen unterstütze.

Das komplette Programm findet sich unter diesem Link: http://rhein-kreis-neuss.de/startercenter-gruenderflyer. Interessierte können den Flyer auch per Mail anfordern bei: hildegard.fuhrmann@rhein-kreis-neuss.de. Fragen rund um das Thema Existenzgründung, Fördermittel für Existenzgründer und Unternehmen, zum Gründerstipendium NRW sowie zum Programmflyer beantwortet ebenfalls Hildegard Fuhrmann unter Tel. 02131 928-7512.