Durch die Corona-Pandemie hat sich die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen verändert. Die eigenen Fähigkeiten im sozialen Kontakt mit Gleichaltrigen in der Schule oder Freizeit erproben und trainieren zu können, ist nicht mehr selbstverständlich. Das Team der Alten Feuerwache möchte mit den Safer YOUth-Ferienworkshops Kindern und Jugendlichen Räume bieten, die eigenen Stärken kennen zu lernen, um sich selbst vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. Das Programm findet in der 2. Herbstferienwoche, vom 18. bis 22. Oktober 2021, in der Alten Feuerwache Grevenbroich statt und umfasst umfangreiche, kostenlose Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Gestaltung ist sehr interaktiv, verfolgt einen präventiven Ansatz und wird von ausgebildetem Fachpersonal vieler verschiedener Träger umgesetzt. „Wir freuen uns sehr, dass die Safer YOUth Workshops mittlerweile in Grevenbroich Tradition haben. Die Kurse sind, wie in jedem Jahr, sehr gefragt“, berichtet Andrea Kückels, pädagogische Leitung der Alten Feuerwache. Für die Kinder wird es neben einem Kinoabend auch Selbstbehauptungskurse geben. Im Kurs „Stark auch ohne Muckis“ lernen die Kinder mit viel Spaß und Entertainment stark auch ohne Muckis zu werden. „Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir diesen Kurs zur Selbstbehauptung für die Altersgruppe fünf bis sieben Jahre neu ins Programm aufgenommen und sind froh, damit auch schon die Jüngsten stärken zu können“, freut sich Kückels. Jugendliche können sich auf einen Kinoabend und das Theaterstück „Respekt für dich!“ freuen, sich aber auch kreativ bei einem Graffitiworkshop betätigen. Darüber hinaus gibt es ein Selbstbehauptungs- und Verteidigungstraining speziell für Mädchen. Beim Jugendschutzparcours „stop & go“ können die Jugendlichen ihr Wissen zum Thema Drogen und Spielsucht auf den neuesten Stand bringen, ihr Shoppingverhalten reflektieren und an verschiedenen Stationen ihre Rechte und die gesetzlichen Regelungen zum Jugendschutz einschätzen.

Dem Team der Alten Feuerwache ist es außerdem wichtig, auch den Eltern bei einem entsprechenden
Angebot die Möglichkeit zum Informieren und Austauschen zu geben. Das ist auch Christian Abels als
Einrichtungsleitung ein Anliegen: „Die Aufklärung der Eltern trägt maßgeblich dazu bei, wie sich die Kinder
und Jugendlichen entwickeln.“ Dank der Förderung durch das Land NRW ist das gesamte Angebot inklusive Mahlzeiten und Getränken kostenlos. Zum Schutz finden alle Angebote in kleinen Gruppen und großen Räumen statt, sodass ausreichende Abstände gewährleistet werden können. Weitere Schutzmaßnahmen werden entsprechend der geltenden Coronaschutzverordnung umgesetzt.

Das vollständige Programm gibt es online unter https://www.altefeuerwache-gv.de/safer-youth/ oder als Broschüre in der Alten Feuerwache Grevenbroich, Schlossstr. 12, 41515 Grevenbroich. Die Anmeldung ist über das Kontaktformular auf der Webseite möglich. Anmeldeschluss ist der 08. Oktober 2021. Einige Kurse sind
bereits voll belegt.