Die Kreisstraße 30 in Neuss erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten finden zwischen Uedesheim und Allerheiligen in drei Abschnitten statt. Wie das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss informiert, konnten die Arbeiten im 1. Bauabschnitt zügiger als erwartet fertiggestellt werden, so dass am Montag, dem 9. November, der 2. Bauabschnitt beginnen kann.

Er betrifft den Bereich Kreuzung K30/Am Linckhof/Elvekumer Feldstraße in Allerheiligen und dem Kreisverkehr K30/K33 in Elvekum. Während an den ersten beiden Tagen der Verkehr ampelgesteuert an der Baustelle vorbeigeführt wird, ist vom 11. bis zum 13. November eine Vollsperrung erforderlich. Der Verkehr wird dann über zwei Umleitungsstrecken geleitet. Die nördliche Umleitung führt über Bettikum, Erftal und die B9; die südliche Umleitung führt über Rosellen, Allerheiligen und den Kreisverkehr bei Elvekum.

Das Kreistiefbauamt ist bestrebt, die Beeinträchtigungen für die Anwohner und den Verkehrs so gering wie möglich zu halten. Der Termin für den letzten Bauabschnitt wird sobald wie möglich bekannt gegeben. Er umfasst den Bereich der K30 zwischen Am Blankenwasser und Fuggerstraße. Weitere Informationen zu der Baumaßnahme gibt es bei Christoph Kurth vom Kreistiefbauamt (Telefon: 02181 601-6617; E-Mail: christoph.kurth@rhein-kreis-neuss.de) oder im Internet unter www.baustellenradar-neuss.de.