Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt den Aufbau eines außerschulischen Lernorts für Kinder zur Vermittlung digitaler Kompetenzen, die neue Haba-Digitalwerkstatt in Neuss. „Ziel ist es, die Chancen der digitalen Bildung im Grundschulalter stärker zu nutzen“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Er vergleicht dies mit Sport und Musik: „Wer erst mit 16 Jahren lernt zu schwimmen oder Klavier zu spielen, hat – auch wenn er großes Talent hat – in der Regel weniger Chancen, es in die Spitzenklasse zu schaffen, als jemand, der schon im Grundschulalter beginnt und gefördert wird.“

Und so versteht sich die Haba-Digitalwerkstatt, die zur Firmengruppe des gleichnamigen Spiele-Herstellers gehört, als kreativer Bildungs- und Erfahrungsraum, an dem der Umgang mit Technologien nicht beim reinen Konsumieren bleibt. „Unser Ziel ist die Vermittlung von Digitalkompetenzen. Kinder lernen bei uns zum Beispiel, Roboter zu bauen, Spiele zu programmieren oder Animationsfilme zu drehen“, berichtet Standortleiterin Ronja Baetz. „Die Werkstatt bietet Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren eine spielerische Lernreise durch die digitale Welt“, ergänzt Lina Schnieders, die pädagogische Leiterin. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie Wirtschaft des Rhein-Kreises Neuss bildet die Werkstatt einen sogenannten „Innovationskreis Place“. Der Kreis versteht seine Anschubhilfe beim Aufbau der Einrichtung als Umsetzungsmaßnahme in Sachen Bildung zum Thema Digitalisierung und zur Stärkung der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). „Um den künftigen Tätigkeitsprofilen der Berufswelt 4.0 gewachsen zu sein, wollen wir außerschulische Angebote schaffen, um zentrale Kompetenzen zu fördern“, so Kreisdirektor Brügge. Durch die Digitalwerkstatt werde ein Beitrag zur Gewinnung des Fachkräfte-Nachwuchses von morgen geleistet.

In zentraler Lage, an der Krefelder Straße 55 in der Neusser Innenstadt, wird die Digitalwerkstatt am 27. August vor geladenen Gästen eröffnet. Es ist der neunte Standort dieser Art in Deutschland. Die Angebote richten sich an alle Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss. Einzelanmeldungen sind auch für Lehrgänge am Nachmittag beziehungsweise an Wochenenden und in den Schulferien möglich. Die Kurse werden rechtzeitig vor der Eröffnung im Internet präsentiert und können online gebucht werden: www.digitalwerkstatt.de/neuss