Am Samstag, den 5. Juni, wird das verschobene 3. Abonnementkonzert der Deutschen Kammerakademie Neuss nachgeholt. Die Hoffnung ist groß, dass bis dahin vor Publikum gespielt werden darf. Aber falls nicht, findet es dennoch statt und der Deutschlandfunk wird auch diesen Konzertabend mitschneiden.


Auf dem Programm steht die faszinierend-sinnliche „Verklärte Nacht“ von Arnold Schönberg. Das dem Werk zugrunde liegende Gedicht von Richard Dehmel war zu seiner Zeit anstößig, löste einen Skandal aus und doch ist das Streichsextett heute eines der meistgespielten Werke seines Komponisten. Dazu erklingt das Konzert für Viola, Klavier und Streichorchester op. 73 von Grigori Frid. Der russische Komponist, Maler und Schriftsteller ist eine prägnante Figur der sowjetischen Moderne. Den Klavierpart spielt Oliver Triendl, den Solopart der Viola übernimmt natürlich Isabelle van Keulen, die die Deutsche Kammerakademie auch vom ersten Pult aus leitet.

Samstag, 05.06.2021, 16 und 19.30 Uhr, Stadthalle Neuss
Deutsche Kammerakademie Neuss mit Werken von Arnold Schönberg und Grigori Frid, Leitung und Viola: Isabelle van Keulen, Klavier: Oliver Triendl

Karten-Hotline: 02131 526 99 99 9 / Eintritt 23,10 – 41,50€

Weitere Informationen: www.deutsche-kammerakademie.de