Bereits vor einem Jahr spendeten die Einwohner*innen in Münchrath großzügig für den guten Zweck und unternahmen damit gleichzeitig eine kleine Investition in die Zukunft. Die damals gestartete Spendenaktion kam weit über die Dorfgrenzen hinaus sehr gut an – mehr als 4.000 Euro kamen bei der Unterstützungsaktion für die Schausteller zusammen. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt geahnt, dass man ein Jahr später die gleiche Ernüchterung erfährt? Viele Veranstaltungen, Schützen- und Heimatfeste sind bereits für 2021 abgesagt. Eine weitere Absagenflut wird folgen.

Besonders für die Schausteller bedeutet dies eine große Gefahr in Bezug auf die Existenz. Die Münchrather möchten hier einen Beitrag leisten und die Schausteller auch in diesem Jahr wieder unterstützen, welche jahrelang zu Gast in Münchrath waren und die Fahne hoch hielten – “auch, wenn es bei uns nicht viel zu verdienen gab.” Die beliebten Mitgliedsfähnchen werden derzeit wieder zum Kauf angeboten, jedoch nicht, wie gewohnt, an den Haustüren des Dorfes. Der Erlös wird in diesem Jahr zu 50 Prozent an die Schausteller verteilt und die restlichen 50 Prozent sollen die laufenden Kosten decken. Wie in anderen Ortsteilen der Fall, fielen auch in Münchrath seit der Corona Pandemie sämtliche Einnahmequellen weg.

Die Initiatoren bitten freundlich um eine Spende auf die unten genannte Bankverbindung. Auch die kontaktlose Abholung eines frei wählbaren Spendenbetrages wird angeboten, sollte eine klassische Überweisung nicht möglich sein. Die Spendenaktion soll noch bis zum 03. Mai laufen, damit die Beiträge pünktlich zum “Kirmesbeginn” am 07. Mai anteilig an die Schausteller weitergeleitet werden können.

Info:
IBAN: DE81 3016 0213 3500 8560 16
“St. Hubertus Schützen- und Kirmesgesellschaft Münchrath“