Wer Erste Hilfe leisten will, sollte auf dem neuesten Stand sein. Deshalb absolvierten jetzt die Mitarbeiter des Schulpsychologischen Dienstes des Rhein-Kreises Neuss eine Fortbildung.

Beim Deutschen Roten Kreuz in Grevenbroich frischten sie ihre Kenntnisse rund um Herzdruckmassagen und Reanimation auf. Bei dem Kurs in Grevenbroich wurde deutlich, dass Ersthelfer in der Rettungskette eine wichtige Rolle spielen, weil sie noch vor Rettungsdienst-Mitarbeitern und Ärzten vor Ort sind. Der Kreismitarbeiter Achim Vogelsang vom Amt für Gebäudewirtschaft hatte die Fortbildung organisiert. Er weiß aus Erfahrung: „Jeder sollte sich immer wieder mit dem Thema ´Erste Hilfe´ befassen. Ideal ist eine Auffrischung des Wissens alle zwei Jahre.“ Deshalb sorgt Vogelsang dafür, dass sich zahlreiche Ersthelfer beim Rhein-Kreis Neuss regelmäßig fortbilden. Auch gesetzlich ist vorgeschrieben, dass fünf Prozent der Beschäftigten in Büro- und Verwaltungsbetrieben in Erster Hilfe fit sein müssen.