Kulinarisches und historisches in Zons: Ein Abend mit Lovica von Pröpper

Kulinarisches und historisches in Zons: Ein Abend mit Lovica von Pröpper

Am Dienstag, 13. März, erwartet die Besucher des Gewölbekellers im Kreismuseum Zons ab 19 Uhr eine kulinarische Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss, das Kreismuseum und die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss laden gemeinsam zu einem unterhaltsamen Abend rund um Lovica von Pröpper ein.

Sie war die Tochter des ersten Landrats des Kreises Grevenbroich, Paul Joseph von Pröpper (1765 bis 1848). Lovica von Pröpper zählte zu den viel gelesenen Autorinnen von Koch- und Hauswirtschaftsbüchern ihrer Zeit. Über 30 Werke hat sie veröffentlicht, darunter Titel wie „Das Hauswesen“, „Güldenes ABC für Herrschaften und Dienstboten“ oder auch „Sparsame Küche“. Die Veranstaltung in Zons erinnert nicht nur mit literarischen Kostproben aus den Werken der Lovica von Pröpper an das Leben dieser bemerkenswerten Frau, sondern lässt die Besucher auch mit einer kleinen, ausgewählten Menüfolge in den Genuss der kulinarischen Highlights des 19. Jahrhunderts kommen. Die Musikschule des Rhein-Kreises Neuss begleitet den Abend musikalisch.

Die Kosten für Vortrag, Lesung und Menü betragen pro Person 15 Euro. Verbindliche Anmeldungen bis zum 6. März unter Telefon 0 21 33-53020 oder per E-Mail an die Adresse kreismuseum-zons@rhein-kreis-neuss.de.