Wie das Kreisjugendamt informiert, werden auch für den Monat Mai in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen keine Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege erhoben. Dies gelte unabhängig davon, ob eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird oder nicht.

„Nachdem auf Landesebene eine Einigung erzielt werden konnte, hat der Rhein-Kreis Neuss die Regelung für seinen Zuständigkeitsbereich sofort mit Hilfe einer Dringlichkeitsentscheidung umgesetzt, um alle Familien weiter zu entlasten, die durch die Corona-Infektionsschutzmaßnahmen seit Wochen vor großen Herausforderungen stehen“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Das bedeutet konkret: Die Eltern müssen nichts unternehmen. Der Rhein-Kreis Neuss bucht keine Beiträge ab. Beiträge, die bereits überwiesen worden sind, werden automatisch erstattet. Dies kann aufgrund der hohen Anzahl allerdings einige Tage dauern.