Am Samstag, 09. November 2019 um 20.00 Uhr veranstaltet die Bedburger Konzertgesellschaft ein Konzert mit der Pianistin Joanna Trzeciak. Der Veranstaltungsort ist das Schloß Bedburg.

Joanna Trzeciak wurde in Krakau geboren und begann im Alter von sieben Jahren, Klavier zu spielen. Ihr Studium absolvierte sie an der Musikhochschule Warschau in der Klasse des legendären Klavierpädagogen Prof. Jan Ekier. Ihre Gastspiele führten sie ins europäische Ausland, in die USA sowie nach Kanada, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Libanon, Türkei, Ägypten, Kasachstan, Aserbaidschan und Israel. Als Solistin trat Joanna Trzeciak mit dem Philharmonischen Orchester Antwerpen, dem Philharmonikern Lüttich, dem Sinfonieorchester Baden-Baden, dem Beethoven-Akademie-Orchester, dem United Europe Chamber Orchestra Mailand, dem Orchestre de chambre de Wallonie, dem Deutschen Kammerorchester Frankfurt, dem Folkwangkammerorchester Essen,dem Festival Orchester von Echternach sowie den Virtuosi di Praga. Sie eröffnet den Abend mit der berühmten Polonaise c-moll op.40 Nr.2 von Frédéric Chopin. Das Hauptwerk aber ist die große Klaviersonate Nr.8 c-moll op.13, die Pathetique”von Ludwig van Beethoven. Diese Sonate, 1799 dem Fürsten Carl von Lichnowski gewidmet, bekam von Beethoven selbst die Bezeichnung “Grande Sonate Pathetique”. Ein Werk, das von seinen Zeitgenossen “als im höchsten Grade wunderbar und großartig aber auch von großen Schwierigkeiten und voll überraschenden Effekten bezeichnet wurde“.

Die anschließenden „Visions fugitives op. 22“ von Sergei Prokofjew sind eine Herausforderung für jeden Pianisten von denen ein Zeitgenosse schrieb “In jeder flüchtigen Erscheinung sehe ich Welten, voll vom Wechselspiel der Regenbogenfarben…” Die folgende Sonate Opus 109 von Ludwig van Beethoven, besticht durch seinen intimen, weniger dramatischen Charakter und zeichnet sich durch besondere „Sanglichkeit“, „melodische sowie harmonische Schönheiten“ und Chopin anscheinend “vorausahnende” Girlanden und Arabesken aus. Was läge also danach näher als den Abend mit der Polonaise fis–moll op. 44 von Chopin zu beschließen.

Vorverkaufsstellen:
Rathaus Bedburg, Tel: 02272-4020
Schuhservice Gatzen, Tel: 69 54
Backshop Café Kraus, Tel: 90 38 24
Schreibwaren Wassenberg, Tel: 45 46
Card/Ticket-Zentrum Bergheim, Tel: 02271 – 49 66 3
(15 Euro; 7,50 Euro ermäßigt)