Der in Grevenbroich lebende Daniel März spielt am Sonntag, 14. Juni 2020 in der Villa Erckens im Rahmen der „Kleinen Salonkonzerte“.

Daniel März erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von neun Jahren bei Thomas Oldenbürger. Im Jahr 2014 wechselte er in die Gitarrenklasse von Prof. Hubert Käppel an der International Guitar Academy Koblenz und anschließend an die Hochschule für Musik und Tanz Köln in die Klassen von Prof. Käppel und Prof. Frank Haunschild (Jazzgitarre). Daniel März ist Preisträger des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs “Jugend musiziert”. Im Juni 2013 erlang er einen 1. Preis sowie einen Sonderpreis beim 7. Internationalen Karl-Adler-Musikwettbewerb in Stuttgart für Duo-Spiel und im März 2014 gewann er ebenfalls einen 1. Preis sowie einen Sonderpreis beim Kammermusik-Wettbewerb in Gevelsberg. Zudem ist Daniel März seit 2015 zusammen mit Arne Harder künstlerischer Leiter der Jüchener Gitarrenkonzerte. Im Museum der Niederrheinischen Seele wird er Werke von David Kellner, Heitor Villa-Lobos, Johannes Brahms und Fernando Sor präsentieren. Die Konzerte finden um 14 Uhr und um 17 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 02181/608-656 möglich.