Am 20. September feiert Deutschland jährlich den Weltkindertag. In diesem Jahr veranstaltet das Team der Alten Feuerwache Grevenbroich e. V. dazu ein Spielplatzfest in Kapellen. Am kommenden Montag wird den Kindern von 15 bis 18 Uhr auf dem Spielplatz Rilkestraße in Grevenbroich-Kapellen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Als große Attraktion ist u.a. Clown Pepe mit seiner Ballonmodellage vor Ort. Der Weltkindertag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“. Dieser Anlass soll speziell auf die Rechte der Kinder aufmerksam machen und deren Belange in den Vordergrund rücken. Gerade während der Pandemie hat sich herausgestellt, wie wenig junge Menschen gehört und mitbedacht werden. Am 8. Juni 2021 ist die von der Großen Koalition vereinbarte Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz für diese Legislaturperiode gescheitert. Christian Abels (Leiter der Kinder- und Jugendförderung) sieht sich in der Pflicht, das Thema aufzugreifen: „Der Weltkindertag ist eine gute Gelegenheit, die Lebenswelt junger Menschen in den Fokus zu rücken, Aufklärungsarbeit zu leisten und auf die Bedeutung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen.“

Das Team der Alten Feuerwache e. V. möchte daher die Gelegenheit nutzen und den Kindern besonders am Weltkindertag eine Stimme geben. Auf Postkarten bekommen sie die Möglichkeit, sich und ihre Wünsche zu verewigen. Steine können zudem mit ansprechenden Farben verziert werden. Anschließend werden die Ergebnisse im Familienbüro in der Innenstadt ausgestellt. „Die pädagogische Arbeit ist im Kinder- und Jugendbereich ganz zentral. Durch Aktionen wie diese können wir die jungen Menschen besser erreichen und bleiben in Erinnerung“, weiß Nicole Ebel als pädagogische Fachkraft. Zum Abschluss des Tages werden die Spielplatzpaten und -patinnen für ihr außerordentliches Engagement geehrt und erhalten personifizierte Patenausweise. Jill Müller ist als Koordinatorin für Spiel- und Freizeitflächen stets im engen Austausch mit den Paten und Patinnen: „Es ist uns wichtig, den engagierten Menschen Wertschätzung entgegenzubringen und für ihre freiwillige Arbeit zu danken.“ Die Spielplatzpatinnen und -Paten setzen sich an den Spiel- und Freizeitflächen vor Ort ein und machen sich für die Entwicklung und Stärkung des sozialen Miteinanders stark. Sie sorgen für eine Integration aller Spielplatznutzenden und sensibilisieren die Bürgerschaft für ihren Ortsteil. Darüber hinaus kümmern sich die Paten und Patinnen um praktische Angelegenheiten, wie die Kontrolle auf den Plätzen oder die Vermittlung zwischen den Anwohnern und der Verwaltung. „Ohne die Unterstützung vor Ort, würde den Kindern längst nicht eine solche Spielqualität geboten werden können“ fasst Abels die Bedeutung dieses Engagements zusammen. Dank des Förderprogramms „Aufholpaket“ für Kinder, Jugend und Familien sind das Fest und alle Angebote vor Ort kostenfrei.

Im Rahmen des Weltkindertages möchte die Alte Feuerwache auch auf die Mitmach-Aktion von UNICEF „Kinder erobern die Stadt“ aufmerksam machen und zum Mitmachen animieren. Das Team möchte gemeinsam mit den Kindern der Stadt ein unübersehbares Zeichen für Kinderrechte und eine gerechtere Welt setzen. Die hierfür angedachte Straßenmalkreide kann ab sofort kostenlos im Familienbüro in der Breitestraße abgeholt werden. Straßen, Bürgersteige und Einfahrten können genutzt werden, um auf die Belange und Wünsche der jüngsten Generation aufmerksam zu machen. Die fertigen Werke können dann über die Sozialen Medien geteilt werden.

Hilfreich sind hierfür die Hashtags #WieStarkWäreDasDenn und Verlinkungen mit @altefeuerwache.gv oder @familienbuero.gv