Historischer Themenabend im Kreiskulturzentrum in Zons

Historischer Themenabend im Kreiskulturzentrum in Zons

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss und der Kreisheimatbund Neuss laden ein zu einem Vortrags- und Diskussionsabend über das Thema „Frieden: Hoffnung – Zustand – Selbstverständlichkeit?“. Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 12. Oktober, um 18 Uhr in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums an der Schlossstraße in Dormagen-Zons.

100 Jahre nach dem Ende des Ersten und über 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist für viele Menschen der Frieden ein selbstverständlicher Zustand, zumal die Zahl der Zeitzeugen, die den Krieg miterlebt haben, immer geringer wird. Zugleich ist seit einiger Zeit ein Veränderungsprozess in den gewohnten internationalen Ordnungsstrukturen erkennbar, der Einfluss auf den Erhalt des Friedens haben kann. Auch soziale und kulturelle Veränderungen werden vielfach als Gefährdung des gesellschaftlichen Friedens empfunden. Kurzreferate, die Rezitation ausgewählter Quellen und passende musikalische Beiträge widmen sich der historischen Friedenspolitik und der Friedenserwartung nach den beiden Weltkriegen – sowohl auf überregionaler Ebene als auch unter Berücksichtigung des heutigen Kreisgebiets. Vertreter aus Kirche, Schule, Politik und gesellschaftlichen Initiativen im Rhein-Kreis Neuss behandeln in einer anschließenden Podiumsdiskussion den Frieden in einer sich wandelnden Gesellschaft und das Bemühen um seinen Erhalt am Beginn des 21. Jahrhunderts. Dabei besteht auch Gelegenheit, Fragen aus dem Publikum an die Diskussionsteilnehmer zu richten.

Der historische Themenabend klingt mit einem gemütlichen Beisammensein mit einem Imbiss und Getränken aus.  Eine Anmeldung bis zum 8. Oktober beim Archiv im Rhein-Kreis Neuss ist erforderlich. Die Telefonnummer lautet 0 21 33/53 02 10, die E-Mail-Adresse kreisarchiv@rhein-kreis-neuss.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.