Der Eingangsbereich in den schönen Stadtpark Grevenbroich erhält in Kürze eine weitere Aufwertung. In direkter Nähe zur Blitz-Skulptur installiert der Meerbuscher Lichtdesigner Bernd Spiecker drei beleuchtete Sitzbänke. Ein besonderer Dank gilt dem Kunstverein Grevenbroich e. V., der die neuen Highlights stiftet und in einem feierlichen Rahmen am kommenden Freitag (17. September) um 19.30 Uhr an die Stadt Grevenbroich übergibt. Ursprünglich war die Übergabe bereits zum Jubiläum der Landesgartenschau und 10 Jahre Blitz im Stadtpark geplant.

„Licht und Farbe stehen in ihrem Zusammenspiel für Emotionen und Kommunikation. Sie eröffnen neue Dimensionen der Wahrnehmung. Ich lade Menschen ein, sich zu begegnen, gemeinsam Platz zu nehmen und sich auszutauschen. Gleichzeitig fordern meine Lichtobjekte dazu auf, die Umgebung in einem ganz neuen Kontext kennenzulernen“, sagt Lichtdesigner Bernd Spiecker. In den Abendstunden erstrahlen die Parkbänke im Stadtpark bald in weichen, ruhigen Farben und laden zum Verweilen und Entspannen ein. Inmitten des Stadtparks entsteht so ein neuer Anlaufpunkt für Besucher, Anwohner und alle Kunstinteressierten.

Über den Künstler:
Seit mehr als 10 Jahren stehen die leuchtenden Objekte von Bernd Spiecker für strahlende Kommunikation und Begegnung durch Licht im öffentlichen Raum. Das erste Projekt des Meerbuscher Lichtdesigners wurde 2011 auf dem Festival of Lights in Berlin inszeniert, danach besuchte er unter anderem Festivals in Jerusalem, Lausanne und Frankfurt. Seitdem hat „Please have a seat“ an vielen Orten der Welt Menschen zusammengebracht und begeistert. Heute findet man seine Objekte und Installationen beispielsweise in den berühmten Descanso Gardens in Los Angeles oder im Financial-District Canary Wharf in London. Aber auch in anderen Metropolen wie Tokio, Moskau, Istanbul oder Berlin haben die Lichtobjekte ein Zuhause gefunden. Die Geschichten und Bilder zu den Installationen finden Sie auf https://www.lichtbankobjekte.com/