Großes Sommerfest im Seniorenzentrum Bernardus

Großes Sommerfest im Seniorenzentrum Bernardus

Nostalgisch wurde es jetzt in der Seniorenresidenz „Bernardus“. Ganz unter dem Motto „Berlin der 60er-Jahre“ feierte die Einrichtung ihr diesjähriges Sommerfest. Das vielseitige Rahmenprogramm und die typischen Berliner Köstlichkeiten begeisterten dabei Alt und Jung gleichermaßen. „Unser Alt-Berliner Sommerfest war ein voller Erfolg“, freut sich Einrichtungsleiter Carsten Körner. Unter großen Zelten feierten jetzt Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Freunde der Residenz eine große Feier. Ganz im Stil der 60er Jahre in Berlin verköstigte die Einrichtung ihre Gäste mit typischen Köstlichkeiten. Von der Schrippe, über Kartoffelpuffer, bis hin zur obligatorischen Berliner Currywurst und Popcorn, ließ das Küchenteam keine Wünsche offen. Dabei durfte natürlich auch die „Berliner Weiße“ nicht fehlen, mit der Bewohner und Besucher gemeinsam anstießen und sich zuprosteten.

Für Stimmung sorgten altbekannte Schlager und Hits der 60er Jahre, die Herr Volkmar Hess vom Grammophon Museum aus Viersen mit original alten Platten erklingen lies, die zum Tanzen, Mitsingen und Schunkeln einluden und bei so manchem Bewohner längt vergessene Erinnerungen wachriefen. Großen Nostalgiewert hatte auch der Leierkastenmann Herr Lyens, der die Gäste und Senioren mit „alt Berliner“ Liedern begeisterte. „Spaß muss es machen“ lautete dann das Motto des Rock´n Roll und Boogie-Woogie Clubs „Tigerfeet“. Mit einem fetzigen Auftritt brachte die Tanzgruppe das Festzelt zum Kochen. Auch die kleinen Besucher der Seniorenresidenz kamen voll auf ihre Kosten. Beim Kinderschminken erschufen die Mitarbeiter der Einrichtung so manche kleine Prinzessin, Katze oder sogar einen Löwen. Auch der Kindertrödelstand fand dank der ehrenamtlichen Helfer großen Anklang bei Groß und Klein, und so manches „Schätzchen“ wechselte den Besitzer. So konnte eine schöne Summe eingenommen werden, welche als Spende an das Städtische Tierheim geht.

„Wir bedanken uns herzlich bei unseren Gästen für diesen wunderschönen Tag“, sagt Carsten Körner, „unsere Mitarbeiter und Senioren hatten sehr viel Spaß und werden sich sicherlich noch lange mit Freunde an dieses nostalgische Fest zurückerinnern.“