Die Stadtbetriebe Grevenbroich wurden als Anerkennung für die erfolgreiche Umsetzung umfassender Digitalisierungsmaßnahmen mit dem Axians Infoma-Innovationspreis 2020 ausgezeichnet, der von der gleichnamigen Firma vergeben wird. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 2.500 Euro geht auf Vorschlag der Stadtbetriebe zu gleichen Teilen an das Haus St. Stephanus in Grevenbroich-Elsen und an den in Grevenbroich ansässigen Verein Sternschnuppen für behinderte Kinder e. V.

Das Haus St. Stephanus wird das Geld für erlebnispädagogische Projekte im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit nutzen, Sternschnuppe e. V. für die Finanzierung von „Alltagsfluchten“ behinderter Kinder und ihrer Familien, beispielsweise für die beliebte Sternschnuppen Clown-Fahrt. Im Rahmen einer digitalen Preisverleihung wurden das Projekt und die Verwendungszwecke für das Preisgeld vorstellt und eine Urkunde sowie ein Pokal an die Vorstände der Stadtbetriebe, Monika Stirken-Hohmann und Florian Herpel, überreicht. Ausgezeichnet wurde die vollständige Digitalisierung der Leistungserfassung und -auswertung der Stadtbetriebe Grevenbroich. Hierdurch und aus den dadurch resultierenden Verbesserungen von Arbeitsabläufen etc. verspricht man sich in den nächsten Jahren auch wirtschaftliche Verbesserungen.

Weitere Informationen zu Sternschnuppen für behinderte Kinder e. V.: https://www.sternschnuppen-fuer-behinderte-kinder.de/

Weitere Informationen zum Haus St. Stephanus:
https://www.haus-st-stephanus.de/