Am 2. Februar 2022 war Kathrin Henneberger bei den Grevenbroicher Grünen zu Gast. Als Direktkandidatin hat Kathrin in Mönchengladbach einen starken Wahlkampf gemacht und ist über die Landesliste in den Bundestag eingezogen.

Im Rahmen einer digitalen Mitgliederversammlung ging es um das spannende Thema, wie die Grünen im Bundestag ins Regieren kommen und sich auf den Weg machen, den deutschen Beitrag zur Umsetzung des Pariser 1,5 Grad Zieles doch noch zu erreichen. Deutschland ist hier stark im Rückstand und das verbleibende CO2 Budget ist bereits überproportional verbraucht. Nur mit einem Kohleausstieg bis 2030 ist dies noch schaffen. Die klare Botschaft von Kathrin Henneberger an die Region ist: Der Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler endet spätestens im Jahr 2030. Die Grünen konnten deshalb im Koalitionsvertrag die Rettung von fünf Dörfern am Rande des Tagesbaus durchsetzen. Ein wichtiges Ziel der Grünen für die Landtagswahl ist die Sicherung von Lützerath. Die absehbaren Restfördermengen rechtfertigen nicht den Abriss der Ortschaft.

Ein wichtiges Thema war auch der Strukturwandel im Rheinischen Revier. Die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in nachhaltig wirtschaftenden Betrieben darf nicht durch die anhaltende Denkmalschutz Diskussion um das stillgelegte Kraftwerk Frimmersdorf weiter verzögert werden. In einer neuen Landesregierung werden sich die Grünen für eine rasche Entscheidung stark machen. Eine lebhafte Diskussion entspann sich um das Frage, ob neue Gaskraftwerke ein wichtiger Baustein in der Energiewende sein können. Angesichts der von Putin gesteuerten Versorgungskrise in Westeuropa kann hier keine Euphorie aufkommen. Der Fokus sollte verstärkt auf einem beschleunigten Ausbau der regenerativen Energien und einer intelligenten Nutzung durch eine digitale Steuerung des Stromverbrauches gelegt werden. Neben dem Ausbau von Speichertechnologien sind und bleiben eine Reduzierung des Energieverbrauches und eine neue Form des nachhaltigen Wirtschaftens Hauptziele der Energiewende.

Zum Schluss bedankte sich der Grevenbroicher Landtagskandidat Dirk Schimanski für die lebhafte Beteiligung. Mit der Unterstützung durch Kathrin Henneberger will er mit einem guten Wahlergebnis in seinem Wahlkreis zu einem Regierungswechsel in Düsseldorf beitragen.