Seit beinahe 60 Jahren gestaltet das Kindergartenregiment aus den Reihen des städtischen Familienzentrums “Kleine Strolche” den Schützenfestdienstag im Zelt des Bürgervereins in Frimmersdorf mit. „Die Begeisterung, mit der die Kinder dabei sind, finde ich klasse. Da ist mir um die Zukunft unseres Brauchtums nicht bange“, meint Bürgermeister Klaus Krützen. Spontan hat er den Kindern – im Rahmen des letztjährigen Auftritts – ein Eis versprochen. Und natürlich sollen auch ihre Freundinnen und Freunde nicht leer ausgehen. Deshalb fuhr der Bürgermeister nun mit einem Eiswagen an der Kita vor und verteilte an jedes Kind ein Eis, wahlweise im Becher oder in der Waffel. Die beliebtesten Sorten waren – wenig überraschend – Schokolade, Erdbeere und Vanille.

„Die Kinder haben ganz begeistert erzählt, dass ja schon bald der nächste Auftritt ansteht. Schließlich ist jetzt im September wieder Schützenfest in Frimmersdorf. Darauf freue ich mich auch schon!“, so Krützen abschließend.