Eine neue Auflage der Aktion “Stadtradeln” steht in den Startlöchern, an der auch die Stadt Grevenbroich 2020 wieder teilnimmt. Vom 05. bis zum 25. Juni radeln die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst viele Kilometer und bringen ihre Stadt im Teilnehmerfeld so nach vorne. Grevenbroich hat 2017 erstmals am Stadtradeln teilgenommen.

Seit 1996 ist die Stadt Grevenbroich Mitglied im Klimaschutzbündnis und seit 2018 auch in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS). Im Jahr 2019 haben 121 Teilnehmer sich in 15 Teams auf der Internetseite “Stadtradeln” angemeldet. In der Zeit zwischen dem 14. Juni und 04. Juli 2019 wurden insgesamt 28.426 Kilometer zurückgelegt und damit vier Tonnen Co² für Grevenbroich eingespart.

„Das Thema Radverkehr hat seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert in der Verkehrspolitik der Stadt. So setzen sich Rat und Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem ADFC kontinuierlich für große und kleiner Verbesserungen im Radverkehr ein. Aktionen wie das Stadtradeln stärken das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für das Fahrradfahren“, meint Bürgermeister Klaus Krützen, der zu den regelmäßigen Teilnehmern der Aktion gehört.

Alle, die in der Stadt Grevenbroich im Rhein-Kreis Neuss wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim Stadtradeln mitmachen. Wer teilnehmen möchte, kann sich im Internet unter: www.stadtradeln.de/grevenbroich/ anmelden.

Ansprechpartner ist Fachbereichsleiter Sebastian Johnen, 02181/608-272, sebastian.johnen@grevenbroich.de