Auf Anregung von Dr. Juliane Böttcher hat die Gemeinde jetzt die ehemalige Gehweganlage im Bereich zwischen Bebauungsende und Einmündung der Straße Im Rosenhof wiederhergestellt. „Auf dem Abschnitt ist es nunmehr wieder möglich, den Weg zu nutzen, so dass Fußgänger nicht länger im Straßenraum gehen müssen“, erklärt Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert. Die Ueckinghovener Straße in Deelen verbindet als Gemeindestraße den Ort mit Ueckinghoven. Neben dem dadurch anfallenden Anliegerverkehr wird diese Straße auch durch landwirtschaftliche Verkehre und den ÖPNV genutzt. Juliane Böttcher hat sich für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung bei der Verwaltung bedankt und freut sich darüber, dass der Gehweg nun wieder nutzbar ist.

Eine darüber hinausgehende Maßnahme ist laut Rudolf Reimert aus zwei Gründen nicht angestrebt worden: Zum einen wäre hierfür weiterer Grunderwerb erforderlich. Dieser ist aber auf Grund der Bestandsbebauung nur im Bereich der jetzigen Wiesenflächen also in etwa auf halber Strecke realistisch. „Zum anderen würde bei einem vollständigen, regelkonformen Ausbau auch eine Beitragspflicht der Anwohner ausgelöst, die mit der hier erfolgten Ausbesserung vermieden werden konnte“, so Reimert weiter.