Förderschule in Dormagen sucht Bewerber

Förderschule in Dormagen sucht Bewerber

Freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) gibt es noch in der Schule am Chorbusch in Dormagen. Ab 1. September sucht die Förderschule des Rhein-Kreises Neuss mit Schwerpunkt Sprache, Lernen, Emotionale und soziale Entwicklung ein oder zwei Freiwillige. Schulabgänger, die im Herbst nicht direkt mit einer Ausbildung oder einem Studium starten wollen, können sich für diesen Freiwilligendienst bewerben.

Die jungen Helfer sind ein Schuljahr lang bis zum Juli 2019 in der Förderschule tätig. Sie unterstützen die Kinder und Jugendlichen mit Behinderung im Schulkiosk und arbeiten in der Offenen Ganztagsschule mit. Wichtig ist, dass die Bewerber gern im Team arbeiten und offen sind für Neues. Schulleiterin Gabriele Fritz berichtet: „Die Freiwilligen überbrücken auf diese Weise nicht nur die Zeit zwischen Schule und Studium. Sie lernen auch die Arbeit in einem sozialen Bereich kennen und wir haben immer wieder junge Leute, die sich im Anschluss daran für ein Lehramtsstudium entscheiden.“ Wer sich für die Arbeit an der Schule am Chorbusch interessiert, kann einen Vormittag lang im Unterricht hospitieren. Anfragen dafür nimmt die Schulleiterin Gabriele Fritz unter Telefon 02133 44026 entgegen. Interessenten richten ihre Bewerbung an die Schule am Chorbusch, Hackhauser Str. 65, in 41540 Dormagen. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 17 Jahren. Während ihrer Tätigkeit erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld, freie Mittagsverpflegung und eine Fahrtkostenerstattung. Mit zum Programm gehören mehrere begleitende Seminare.