Dominik Oppel leitet seit Anfang Mai den Fachbereich Holz- und Blechblasinstrumente der Musikschule Rhein-Kreis Neuss. Er ist Nachfolger von Susanne Tóth, die die Fachbereichsleitung nach 12 Jahren abgegeben hat. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe mit einem engagierten Fachkollegium“, sagt der Saxophon- und Klarinettenlehrer. Insbesondere die Ensemblearbeit liegt ihm am Herzen, die er in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen von Klassik bis Jazz weiter voranbringen will.

Dominik Oppel hat an den Musikhochschulen Würzburg und Köln Instrumentalpädagogik und ein künstlerisches Hauptfach studiert. Im Anschluss an sein Studium in der Domstadt ist der gebürtige Franke im Rheinland geblieben und hat 2008 seine Stelle als Lehrer für Saxophon und Klarinette an der Musikschule Rhein-Kreis Neuss angetreten. Der zweifache Vater wohnt mit seiner Familie in Rommerskirchen.

Als Musiklehrer konnte sich Dominik Oppel schnell einen Namen machen. Die von ihm geleiteten Saxophonquartette überzeugten stets bei ihren zahlreichen Auftritten im Kreisgebiet. Bei Aufführungen der Muziek Biennale war er ebenfalls mit seinen Ensembles beteiligt. Seine Musikschüler schnitten erfolgreich beim großen deutschen Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ ab und reisten auch zu Bundeswettbewerben. Als Lehrer hat Dominik Oppel nie seine eigenen musikalischen Aktivitäten aus den Augen verloren. Der Saxophonist ist häufig zu Gast bei Projekten mit verschiedenen NRW-Sinfonieorchestern. Hinzu kommt eine rege Konzerttätigkeit im kammermusikalischen Bereich, unter anderem in der Neuen Musik mit Beteiligung an Uraufführungen.

Die bisherige Fachbereichsleiterin Susanne Tóth engagiert sich in Zukunft verstärkt in Kooperationsprojekten der Musikschule Rhein-Kreis Neuss. Sowohl bei dem JeKits-Programm (Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen) als auch in der SingPause, mit dem das Singen in Grundschulen gefördert wird, ist sie Ansprechpartnerin für die Schulen. Sie unterrichtet darüber hinaus als Querflöten- und Blockflöten-Lehrerin Nachwuchstalente.

Weitere Informationen zur Kreismusikschule gibt es unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/musikschule.