In der Reihe „Kultur extra“ präsentiert die Kulturverwaltung am Samstag, 15. Januar 2022 um 20 Uhr den mit Auszeichnungen überhäuften Comedian Martin Zingsheim aus Köln. Sein brandneues Stand-up-Programm „Normal ist das nicht“, in dem er wie kein Zweiter sprachlich brillante Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß, verspricht Unterhaltung der Extraklasse.

Immer gut, wenn man sich selbst auf der richtigen Seite wähnt. Politisch, ökologisch und mental. Im Stau stehen, um zur Arbeit zu gehen und durch den Wald laufen, damit man wieder sitzen kann. Bekloppt sind immer nur die Anderen, auch wenn der Cappuccino teurer als das Schnitzel ist. Mit viel suggestivem Aufwand verkaufen wir uns den tag-täglichen Wahnsinn da draußen als sogenannte Normalität. Und wundern uns dann, dass man zwischen Desinfektionsmittel und Physiotherapie kaum noch was mitkriegt. Klimawandel, Kinderarmut, Selbstausbeutung? Keine Sorge, alles ganz normal! Martin Zingsheim stellt sich in seinem aktuellen Programm dem unhinterfragten Irrsinn und den für sicher geglaubten Scheinwahrheiten. Witzig, relevant und im positiven Sinne verrückt. Unter uns: normal ist das nicht!

Die Veranstaltung unterliegt der 2G-Regel, die Platzkapazität im Forum des Pascal-Gymnasiums wird nur zu 60 Prozent ausgelastet. Tickets zum Preis von 24 Euro sind über https://www.reservix.de/ oder an der Museumskasse Villa Erckens erhältlich.