Am 13. September 2020 steht – neben der Kommunalwahl – die Wahl zum neuen Integrationsrat an. Damit die Interessen aller Migrantinnen und Migranten gut vertreten werden, ist es wichtig, dass sich auch vermehrt junge Menschen um ein Mandat in ihrem örtlichen Integrationsrat bewerben. Zusammen mit ihren Kolleginnen/ Kollegen und den Ratsmitgliedern können sie direkten Einfluss auf die Kommunalpolitik nehmen und dazu beitragen, dass Diskriminierung und Benachteiligung abgebaut werden.

Junge Migrantinnen und Migranten haben spezifische Potenziale, die in einer globalisierten Welt höchst vorteilhaft sind. Sie zeichnen sich durch interkulturelle und sprachliche Kompetenzen aus. Es ist wichtig, dass den Interessen der Migrantinnen und Migranten eine Stimme gegeben wird. Interessierte haben nun die Möglichkeit, für den Integrationsrat zu kandidieren, Bewerbungen sind bis zum 27. Juli 2020 möglich.

Weitere Informationen auf der städtischen Homepage unter www.grevenbroich.de/rathaus-buergerservice/politik-verwaltungsfuehrung/wahlen/integrationsratswahl/ oder unter www.integrationsratswahlen.nrw.