Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Grevenbroich und der Stadt Jüchen laden am Sonntag, 22. Mai 2022 um 16:30 Uhr im Bernardussaal (Am Markt 1, 41515 Grevenbroich) zu einer musikalischen Lesung ein. 

Jule Vollmer präsentiert dort ihr Programm „UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten“. Das Programm enthält satirische Kurzgeschichten zum Alltag des Menschen im Allgemeinen wie im Besonderen. Dort geht es unter anderem um außergewöhnliche Geburtshilfe während eines WM-Fußballspiels, unfreiwilliges Psychospiel eines Autisten gegen einen Faschisten, das Doppelleben einer Kioskbesitzerin, ausgefallene Methoden, Gewalttätern gewaltfrei zu begegnen, Damengespräche in verschiedenen Positionen, Kochkünste als Suchtpotential u.v.m. Jule Vollmer stellt mit „UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten“ ihren neusten Kurzgeschichtenband vor. Die musikalische Begleitung übernimmt der Pianist Elmer Dissinger. 

Karten gibt es zu einem Preis von 10 Euro in der Gleichstellungsstelle unter gleichstellung@grevenbroich.de oder telefonisch unter 02181/608-227 oder 02181/608-416. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzverordnung sowie der Einhaltung der 2G-Regelung durchgeführt. Weitere Infos zur Künstlerin und ihrem Programm gibt es unter dem nachfolgendem Link: https://www.julevollmer.de/portfolio-posts/undselbst/